Brandverhütung

  • Feuerlöscher-Pflicht

    Für Unternehmer besteht Feuerlöscher-Pflicht: Spätestens alle zwei Jahre ist sachkundige Prüfung vorgeschrieben.

  • Rauchwarnmelder retten Leben

    Brandtote sind Rauchtote – Täglich verunglücken zwei Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. denn Rauch ist schneller und lautloser als Feuer.

  • Thema Brandschutz: Wie beuge ich zuverlässig vor

    Das Gefahrenpotenzial für Brände im Privatbereich steigt ständig an. Häufige Brandursachen im Haushalt sind:
    schadhafte Leitungen, defekte Sicherungen u.ä. wie brennbare Materialien in direkter Nähe von Elektrogeräten offenes Feuer, wie Kerzen, Spiritus-Rechauds, offene Kamine, Rauchen von Tabakwaren, Haushaltsgeräte für Kochen, Bügeln, Backen, Waschen, Stand-by Betrieb von Radios, Fernsehern, Computern, Dunstabzugsanlagen mit Fettablagerungen, mit Feuer spielende Kinder

Heizen mit Holz

  • Richtig heizen mit Holz

    Ein Ofen spendet Wärme und Wohlbehagen, doch dieses Wohlbehagen kann schnell zum Unbehagen werden, wenn schadstoffbelastete Rauchgase durch den Kamin entlassen werden.

Sicherheitseinrichtung

  • PROTECTOR AS 4100 Sicherheits-Abluftsteuerung

    Zur Erfüllung der Anforderungen nach der M-FeuVO §4 (2):
    Betrieb von luftabsaugenden Einrichtungen in Nutzungseinheiten mit raumlufabhängigen Feuerstätten in Verbindung mit Fensterkontaktschaltern.

Umweltschutz

  • Infomaterial

    Umweltschutz und Ressourcenschonung durch den Schornsteinfeger
    Informationsmaterial zur 1. BImSchV

  • Infoblatt

    Feuer und Flamme für den Umweltschutz
    Eine Information zum Thema schadstoffarm und umweltgerecht heizen mit Braunkohlebriketts und Holz Schornsteinfeger und Kachelofenbauer als Berater.